Lauftreff TV Ottweiler

Die durch die Hölle gingen.... PDF Drucken E-Mail
  

Beim Start gab es musikalische Untermalung mit dem Lied "Highway to hell!" Und das hat die Sache auf den Punkt getroffen! Es war ein Höllenritt mit über 450 Höhenmetern auf 10 km, und das bei widrigsten Streckenbedingungen mit Glitsch und Matsch und Wurzeln und drunter und drüber sowieso.

Sogar unsere Spitzenläufer mussten Streckenweise gehen. Da wurde uns echt etwas abverlangt.

Aber: wir haben den Höllenritt gemeistert. Spaß hatten wir unterwegs nicht allzuviel (bis auf Michel und Sandra, die äußerten sich im Anschluss sogar POSITIV....) und der erste satz von fast jedem, als man sich nach dem Lauf in der Halle traf: Was war DAS denn? Das tu ich mir garantiert NIE WIEDER an! :-)

Egal, hinterher ist man doch stolz.

Die Ergebnisse:

Allen voran unsere Sandra: Platz 2 bei den Frauen gesamt (53 Minuten  irgendwas....) und Platz 1 AK.  Schon wieder Saarlandmeisterin!

Marco und Benni (48:xx und 50xx) schlugen sich sehr tapfer und liefen mit AK 5 bzw7 in der SLB-Wertung ein, und das bei wirklich sehr starker Konkurrenz!

Michel gab wirklich ALLES und lief mit 1:04:xx auf diesem schweren Kurs sehr gut ins Ziel

Ina und ich haben uns ein wenig mehr Zeit gelassen (1:07.xx und 1:12.xx).

In der Mannschaftswertung wurde die Frauenmannschaft dann noch Vizesaarlandmeister. Danke, Sandra!!!!

was will man mehr?

Die Herrenmannschaft war entgegen der Ausschreibung nicht in der Mannschaftswertung aufgeführt, aber das werde ich noch mit dem Veranstalter abklären..

 

UND: Scheen war es trotz der Strapazen. Und besonderen Dank an Michaela und Heike fürs Motivieren und ebendiesen sowie Sandra und Michel und marco für die extreme Geduld, die zur Siegerehrung dann noch erforderlich war.

 

Ein Bildchen von der Mannschaft: Vor dem Lauf, frisch und glücklich.

Die anderen erspare ich euch. Schaut sie euch im Internet an...

nur lachen tut da kaum noch einer! :-)