Lauftreff TV Ottweiler

Wir waren SPITZE! PDF Drucken E-Mail
  
Das war mal wieder klasse: wir habens gerockt!

Beim Solilauf standen zwei Dinge im Vordergrund: Spenden sammeln durch Runden laufen ( in diesem Falle für die Elterninitiative krebskranker Kinder) und TEAMGEIST zeigen.

Beides haben wir erfolgreich getan!!

Zusammen (48 gemeldete TVO-Starter) kamen wir auf 1073 gelaufene Kilometer!!!! Ziel erreicht! 1000 war der Plan.

Daran hatte unsere Männerstaffel (Erdem Acar, Benni Baltes, Milan Beres, Jens Burger,  Carsten Buschlinger, Markus Hans, Jochen Häckelmann, Rolf Happel, Christian Nesselberger, Alex Phieler und Martin Recktenwald) mit über 254 Km einen nicht unerheblichen Anteil. Mit dieser Leistung belegten sie souverän ( wie gewohnt) Platz 1 in der Staffelwertung.
Euer Elan hat dem Moderator der Siegerehrung ein gerüttelt Maß an Bewunderung abgerungen! O-Ton: Die Männerstaffel vom TV Ottweiler ist mit ihrem hervorragenden Ergebnis -20 Kilometer Abstand auf die zweitplatzierte Staffel) praktisch allen anderen davongelaufen! DAS muss euch erst mal einer nachmachen!

Nicht weit dahinter die Frauenstaffel: Nicolina Bertucci, Michaela Bratusa, Alex Burger, Lisa Butz, Bianca Fuchs, Sandra Fuchs, Alexandra Geis, Alexandra Gutheil, Manuela Happel, Heike Lang,  Marion Nesselberger, Sandra Stoll, Ina Ufer, Renate Wanninger und Petra Zimmer.
220 Kilometer in 24 Stunden! Gleich nochmal ein Moderatoren-O-Ton: " Mädels, da habt ihr es den Männern hier aber mal ordentlich gezeigt! Eine reine Frauenstaffel auf Platz 3 in der Gesamtwertung. Respekt!"

Zwei von uns haben hier besonders viel dazu beigetragen: Sandra, die mitten in der Nacht innerhalb von vier Stunden ml kurz 51 km abgespult hat,* und Marion, die nicht nur sehr lange und schnell unterwegs war, sondern auch dem zu diesem Zeitpunkt heftigen Wetter klaglos getrotzt und durchgezogen hat. Ebenso wie Christian in der Männerstaffel übrigens.:-)

Unsere Mixstaffel hat ebenfalls gut abgeschnitten mit einem Platz 6 in der großen Staffelwertung​ Und das, obwohl wir einige Lücken hatten.
Beteiligt waren hier:Michael Bratusa, Jule und Tim Burger, Silas Fuchs, Michael Geis, Felix Geis, Petra Götzinger, Bettina Hans, Niklas Hans, , Sabine, Alisa und Julia Herwarth, Jochen Kranz, Lukas Mainzer, Thomas Müller, Andrea Phieler, René Opitz, Christine Recktenwald, Jamie Stoll und Karl  Trossen-Wanninger

Jungs und Mädels, das war klasse!

Und einen ganz speziellen Dank und ein dreifach "Hipp hipp Hurra" auf unseren Initiator und Organisator Martin, der leider bei der Siegerehrung nicht mehr dabei sein konnte. Aber auch er wurde - jetzt ohne O-TON- vom Moderator für seinen Einsatz lobend erwähnt.
Ich konnte noch einmal den Gesamtsieg Frauen für uns einfahren und damit den Erfolg komplettieren.:-)


Ach ja: René: Aufnahmeprüfung mit Bravour bestanden!
Buffy und Kalle: Den Wohnwagen im nächsten Jahr nicht neben der Toilette aufstellen!
Martin, nächstes Jahr bis zur Siegerehrung bleiben, dann tragen wir dich auf Schultern!


Lisa


* kleine Anekdote an dieser Stelle: Morgens auf der Bahn ein kleiner Junge in meiner Hörweite zu seiner Mutter:" Mama, guck mal! Da läuft schon wieder so eine grüne Frau! Heute Nacht war da eine von DEM Verein, die war soooooooooo schnell, die hat alle Männer überholt! Stundenlang!"
Alle -außer einem! Und der war natürlich von uns:-). Benni!!!!!

Danke an ALLE, die mitgemacht haben! Wir waren ein klasse Team!
...und von mir einen speziellen Dank an die die zum Schluss noch da waren und mir durch tatkräftige Unterstützung beim Durchhalten geholfen und eine Ehrenrunde beschert haben, die ich so schnell nicht vergessen werde!

Ein Teil der Männerstaffel bei der Siegerehrung

 

...gutgelaunte Drittplatzierte

....und eine Ehrenrunde für die nicht mehr selbstlauffähige  Siegerin der Frauenwertung. :-)