Lauftreff TV Ottweiler

6. Osterlauf am Itzenplitzer Weiher PDF Drucken E-Mail
  

Es grünt so grün…

Zusammen sind wir unschlagbar!

Oder: von Null auf 42!!!!!!

 

So könnte man den 6. Osterlauf am vergangenen Montag beschreiben, zumindest

was

das Team vom Lauftreff des TVO betrifft.

Zusammen mit vielen aus unserer Truppe und externen Unterstützern ist es uns

gelungen,

das mit Abstand größte Team beim diesjährigen Lauf zu stellen.

Was anfangs klein begann (ach komm, lasst uns doch in diesem Jahr mal mit

ein paar

mehr Leuten zum Osterlauf fahren. Sonst sind es immer nur ein oder zwei....)

hat sich

schnell verselbständigt und fast die komplette Truppe mobilisiert. Gut, einige

haben sich

in weinseliger Stimmung beim gemeinsamer Probe im Weinhandel Küß überreden

lassen

und ihren Entschluss eventuell später bereut, aber schlussendlich hatten wir alle

Spaß und

entscheidend war der Teamgeist, von dem reichlich gezeigt wurde.

Bei diesem Lauf haben wir ALLE gewonnen, drum gibt’s auch an dieser Stelle

Zeiten

und Plätze (das Wesentliche steht dann eh wieder in der OZ).

 

Das hat Spaß gemacht, mit so vielen zusammen zu rennen und nachher in der

Jahnturnhalle

zusammenzusitzen.

Das einzige was wirklich unterirdisch war, das war die Akustik bei der Siegerehrung.

Grauenvoll und unverständlich. (Wie? Was hat er gesagt? Hast DU was verstanden?

Nöö! Ich auch nicht! Keiner versteht was…. Dröööhnnnn…)

 

Das hat leider ein wenig von der guten Stimmung geraubt, und vielen stand ins

Gesicht

geschrieben: Arrgh, Hilfe! Wie lange noch? Das ist Folter!

was dann auch zum schlagartigen Aufbruch der Truppe unmittelbar nach dem

Ende der

Folter (als wir unseren wohlverdienten SchokoladenriesenLindthoppelhasen, welchen

wir den Platzhirschen der vergangenen Jahre abgejagt hatten, endlich bekamen)

führte… hinaus in den inzwischen strömenden Regen und ab nach Hause.

Nichtsdestotrotz: das war klasse! Macht Spaß mit so vielen.

Im nächsten Jahr bei gutem Wetter mit verbesserter Akustik bei der Siegerehrung

bleiben wir auch ganz bis zum Schluss! Versprochen, Thorsten Mayer!

An dieser Stelle unbedingt ein großes Lob für den Veranstalter! Thorsten rockt

das Ganze

mit seiner Familie und ein paar Unterstützern und die Organisation war top! Danke

dafür!

Und wenn das Orgateam beim nächsten Mal dafür sorgt, dass auch die Letzten

noch ihr

verdientes Gläschen Sekt bei Kilometer 6 erhalten, dann ist es superspitzenklasse.

Wir waren das sowieso! :-)

Wir kommen gerne wieder!!!