Lauftreff TV Ottweiler

Hitzeschlacht im Saarkohlewald OZ vom 16.9.16 PDF Drucken E-Mail
  

Hitzeschlacht für Läufer

 

Teilnehmer des TVO konnten  beim HartfüßlerTrail und Halbmarathon in Limbach  Hitzetauglichkeit unter Beweis stellen.

 

Am letzten Augustwochenende wurden nicht nur gute Kondition, sondern auch die Tropentauglichkeit der Läufer vom TVO unter erschwerten Bedingungen getestet.

 

Bei Rekordhitze mit Temperaturen deutlich über 30 Grad starteten  4 Läufer vom TV Ottweiler auf der 30km-Strecke des Hartfüßlertrail in Von der Heydt. Und diesmal war nicht die Streckenlänge (etwas über 30 km im Rundkurs durch den Saarkohlewald mit 9450 Höhenmetern waren zu absolvieren) die größte Herausforderung für die Läufer, sondern die hohen Temperaturen, die sich besonders beim Besteigen der Bergehalden bemerkbar machten, viel Kraft und Energie kosteten und vielen der insgesamt 250 Teilnehmer des Mittelstreckentrails vor allem in der zweiten Hälfte des Rennens einige Gehpausen auferlegten.

 

Alle 4 beendeten die harte Strecke, gut trainiert und ausgerüstet mit ausreichend Wasserflaschen  dennoch erfolgreich.

 

Carsten Buschlinger lief nach 3 Stunden und 33 Minuten   ins Ziel, Achim Ritter dicht darauf mit 3 Stunden 35 Minuten   , Lisa Butz benötigte für die Strecke 3 Stunden 46 Minuten und gewann mit ihrer Zeit die Klasse der „master women“. Martin Recktenwald erreichte bei seinem Debüt im Traillaufen über diese Streckenlänge  das Ziel nach 3 Stunden 58 Minuten.

 

Kaum weniger Kilometer, aber ebenso unerträglich hohe Temperaturen forderten Vereinsmitglied Dieter Weller beim Halbmarathon in Limbach. Er erreichte mit einer Zeit von  1:53  den dritten Platz in der Altersklasse M 50 über die 21,1 Kilometer und musste mit seiner Zielzeit trotz von der Feuerwehr aufgebauten „Duschen“ für die Läufer auf der Strecke ebenso der Hitze Tribut zollen wie seine Laufkollegen.

Allen herzlichen Glückwunsch zu der erbrachten Leistung bei außergewöhnlich harten Bedingungen.