Lauftreff TV Ottweiler

3. Gourmet Marathon Saarbrücken PDF Drucken E-Mail
  


Insgesamt gab es 2.052 Starter beim Halbmarathon über 21,095 km, beim Staffelmarathon und beim Marathon über 42,190 km.
Zwölf der Starter kamen aus Ottweiler. Ihren ersten Halbmarathon betritten in Saarbrücken Bettina Hans, Manuela Happel,
Renate Wanninger und Hubert Vaßen. Rolf Happel und Udo Burgemeister liefen als persönliche Pacemaker für Manuela
und Rita Linke. Dabei knackte Manuela knapp, aber überglücklich, die 2 Stunden-Marke. Bettina und Renate waren mit ihren
„Lauflieblingen“ Dietmar, Gerd und Tobias, die in einer Wohngruppe des Werkstattzentrums für behinderte Menschen (WZB)
der Lebenshilfe gGmbH in Neunkirchen wohnen, und zusammen mit ihrem Betreuer Helfried seit Dezember 2011 für den
Berlin-Marathon, Ende September 2012, trainieren,unterwegs.
Bianca Fuchs und Christian Martin liefen mit 1:48 Std. bzw. 1:31 Std. als schnellste vom Lauftreff den Halbmarathon.
Torsten Krämer war immer in Reichweite der Pacemaker mit Manuela und Rita und kam knapp vor Manuela ins Ziel.
Alexander Phieler und Heino Müller starteten zwei Wochen nach den Saarländischen Marathon- Meisterschaften beim
Marathon. Dabei freute sich Alexander über gute 3:42 Std. nach seiner Bestzeit von 3:27:50 Std. bei der Meisterschaft und
Heino Müller über seinen 60. Marathon in Saarbrücken als Pacemaker über 4:30 Std..
Im Zielkanal gab es für diejenigen, die das auch vertragen konnten nach so einem Lauf, leckere kulinarische Köstlichkeiten.
Darüber hinaus konnte man nach dem Duschen wahre Gaumenfreuden beim Verzehr von Fisch- und Fleischgerichten erleben.
Aus der Ideenküche von Sternekoch Cliff Hämmerle gab es Drinks aus Holunderblüten, Minze und Traubensaft oder die
angerösteten Kräuter-Brotscheiben mit getrockneter Feige und Quark.
„Im nächsten Jahr starten wir wieder“, war die einstimmige Meinung der Truppe aus Ottweiler. Dann gibt es zwar keinen
Marathon mehr, dafür aber zusätzlich zum Halbmarathon einen 5 bzw. 10 km-Lauf und was ganz wichtig ist, die Veranstaltung
wird aller Voraussicht nach nicht mehr am gleichen Wochenende wie der AOK-Altstadtlauf in Ottweiler stattfinden. Was bleibt ist
auch das „Gourmeterlebnis“, das im Saarland einzigartig bei einer Sportveranstaltung ist.
HeinoM
www.lauftreff-tvottweiler.de