Lauftreff TV Ottweiler

36. Int. Bienwald Marathon Kandel PDF Drucken E-Mail

 

Wer unmittelbar nach dem Zieleinlauf noch soooo grinst, der hat sich nicht verausgabt! Also, Achim, in WND gibst Du mehr Gas!!

 

Bienwald-Marathon in Kandel am 13.03.2011

Achim Ritter                         3:56:06

Ideales Marathon-Wetter mit etwa 15 Grad und zeitweise leichtem Nieselregen. Beste Bedingungen also für einen schönen lockeren Trainingsmarathon, dachte sich Achim und ging hoch motiviert zusammen mit seinem externen Laufpartner Volker Duckstein vom TV Merchweiler an den Start. (den hätten sie zwar fast verpasst, kamen aber buchstäblich in der letzten Sekunde noch in den Startblock).

Ich wäre auch gerne dabei gewesen und es hat mich in den Füßen gejuckt, aber leider war ich krankheitsbedingt zur Betreuerin degradiert.

Eine schöne Marathonstrecke, absolut flach (noch mehr als ich (geistig natürlich)), komplett asphaltiert und gut zu laufen. Das einzige, was im Bienwald fehlt, ist das Publikum. Deshalb bin ich den Jungs noch auf Abkürzungen hinterhergehechtet, um sie bei km 7 und 21 noch anzufeuern.

Achim hat selbstverständlich seine eigenen Erwartungen erfüllt und die Zeit, die er sich vorgenommen hatte, um ein paar Minuten unterboten. Sein Kommentar, als ich sagte „du warst aber schnell!“: „ich konnte nicht langsamer, ich war zu fertig!“

Unser Kumpel Volker Duckstein hatte nicht ganz so viel Glück, musste bei km 31 wegen Krämpfen passen und konnte erst nach sachkundiger Massage durch einen gutaussehenden Feuerwehrmann seinen Weg fortsetzen, um dann mit 4:06 ins Ziel zu kommen (wobei böse Zungen behaupten, er hätte versucht abzukürzen, sich dabei verlaufen und die Krämpfe seien vor Angst aufgetreten…)

Insgesamt ein schöner, gut organisierter Lauf in akzeptabler Entfernung.

 

Volker Duckstein erholt und ebenfalls zufrieden nach dem Lauf

 

Lisa