Lauftreff TV Ottweiler

1. SR 3 Biosphärenlauf PDF Drucken E-Mail

Zunächst einmal Gratulation an Rolf für seine tolle Leistung!

 

Nur 6 Minuten trennten ihn vom 3. Platz mit Siegerpokal in der Gesamtwertung. Die Endzeit mit rund genau 3 Stunden muss erst einmal bei diesen Streckenprofilen gelaufen werden. Leider gab es bei dem ersten Biosphärenlauf keine Altersklassenwertung. Doch auch mit meinen 3:14 war ich hoch zufrieden. Eigentlich hätte ich bei der 3. Etappe eine Zeitgutschrift bekommen müssen, die es aber für ausgiebiges Grillen mit allem "Drumherum" und noch vielem mehr, nicht gibt. Erst bei Km 4,33 war ich wieder "im Geschäft" und vom Schwenkbraten "entgiftet".  Das alles war aber an diesem Tag zweitrangig. Der Nachmittag lief super. Noch einen Tag länger und Rolf wäre mit aufs Siegertreppchen gelaufen und ich hätte wohlmöglich von Platz vier aus ihm gratulieren können. Es waren herrliche 45 Stunden mit 4 Läufen beim 1. Biosphärenlauf im Bliestal. Meine Botschaft an Manuela und Elfi: "Nicht immer ist der Start das Ziel". Doch irgendwie haben unsere Mädels das wieder in Hassel in letzter Sekunde, "Ansage: Rollf Happel im Ziel",  zumindest für mich hinbekommen.  Wir sind halt alle ein Team und stolz darauf. Keiner wird in seiner "Verzweiflung" -  auch das Ziel zu suchen -  zurückgelassen! Vergessen und vergeben. Unsere mitfahrenden Fans sind einfach nur  Klasse!

HeinoM

 

1. SR 3 Biosphärenlauf Sankt Ingbert & Bliesgau 2010 in Verbindung mit 31. Stadtlauf St. Ingbert

Rolf Happel     
38,4km bei 4 Etappen in 3 Tagen       
3:00:08,6
Heino Müller       
38,4km bei 4 Etappen in 3 Tagen
3:14:44,0

 

1. Etappe Niedergailbach 8Km, Freitag 18:00 Uhr.

Rolf: Bis Km 6 war der Lauf recht einfach zu laufen, doch dann kam der Hammer. Wir mussten über eine 600 Meter lange Wiese laufen mit 46 Höhenmetern. Ich habe dort niemanden laufen gesehen, alle sind gegangen. Zum Schluss gab es noch ein Bonbon in Form einer altertümlichen Treppe mit ca. 30 Stufen, die unterschiedlich breit waren, da wusste man nicht, nimmt man sie mit einem oder zwei Schritten.

Rolf Happel                     
8km Niedergailbach                                  
37:22
Heino Müller 8km Niedergailbach 40:24

 

 

2. Etappe Stadtlauf St.Ingbert 10km, Samstag 18:00 Uhr.

Rolf Happel                                  
10km St.Ingbert                                   
47:31
Heino Müller 10km St.Ingbert 51:41

Rolf: Flache eckige Strecke, sehr warm. Verhalten gelaufen, damit noch ein paar Körner für Morgen übrig sind.

 

3. Etappe: Mandelbachtal/Gräfintal 8,7km, Sonntag 09:00 Uhr.

Rolf Happel                          
8,5km                                 
41:30
Heino Müller 8,5km 46:56

Rolf: Die Beine waren heute morgen etwas müde. Ab 500 meter ging es 150 Höhenmeter bis km 4,3 moderat bergauf. Anschließend liefen wir bis ins Zeil bergab. Da der Anstieg am Anfang des Laufes kam konnte ich mir die Strecke gut einteilen.

 

4. Etappe: St. Ingbert Hassel 11.7km Sonntag 15:00 Uhr

Rolf Happel                        
11;5km                               
53:44
Heino Müller 11,5km 55:41

Rolf: Nach 5 Stunden Pause ging es in Hassel in die letzte Etappe mit zwei kräftigen Anstiegen. Einmal von km 6,5 - 8 mit 50 Höhenmeter und dann der Schlußanstieg von km 9,7 - 10,5 mit 32 Höhenmeter. Die Beine haben alles gut weggesteckt.